Shopping Cart
Wishlist
Account
Verfügbar out of stock

Nachtlicht New Beba Light

New Beba Light PC-MMI26

50,00 €

Designer Miriam Mirri
Color:
  • Select
    • hellblau
    • grün
    • rosa

Ein leuchtendes Wesen für freundliche Träume

PC-MMI26

Nachtlicht aus Polycarbonate, rosa. Europäisch Stecker.

Breite (cm):  6.00
Höhe (cm):  13.00
Länge (cm):  8.00

Bei der Gestaltung dieses Objekts hat sich Miriam Mirri eine Kreatur vorgestellt, ein freundliches, vertrautes Wesen, das die Träume der Kleinsten - und vielleicht auch der Größeren – in den nächtlichen Stunden begleiten kann. Das New Beba Light überzeugt vor allem durch seinen hohen Gefühlswert, der in der spielerischemotionalen Formensprache der Designerin so hervorragend zum Ausdruck kommt. Das ursprüngliche Nachtlicht, das direkt ans Stromnetz angeschlossen wurde, wird in eine aufladbare Lampe ohne direkten elektrischen Kontakt verwandelt. Der Lithium-Akku sorgt für eine Betriebsdauer von 36 bis 72 Stunden. Die Lampe steht auf einer kleinen, wolkenförmigen Basis, auf der sie aufrecht positioniert werden kann, verfügt aber auch über eine Lasche zum Aufhängen. Dank der abgerundeten Formen, der geringen Ausmaße und der diversen Haltevorrichtungen kann das New Beba Light ganz einfach transportiert und an den unterschiedlichsten Stellen im Haus aufgestellt oder -gehängt werden, ob mit oder ohne Fuß, auf der Kommode, zwischen den Decken, unter dem Kopfkissen, am Kopfende des Bettes usw.

Benötigen Sie Ersatzteile?

Alle Ersatzteile ansehen
Miriam Mirri

The Designer

Miriam Mirri

Geboren in Bologna, lebt und arbeitet sie heute in Mailand. Nach dem Besuch der Höheren Schule für Anatomisches Zeichnen und Gestalten studierte sie Design und Kommunikation an der Università del Progetto (Projekt-Universität). Sie arbeitete mit verschiedenen Studios zusammen: mit dem Branson-Coates Architecture Office in London, mit der Università del Progetto srl und mit Stefano Giovannoni in Mailand. Im Jahr 2000 begann sie als freischaffende Designerin zu arbeiten. Sie entwarf Gegenstände für den Tisch, Zubehör für die Tierpflege, Geschöpfe des Tages und der Nacht, Uhren, Accessoires und Einrichtungsgegenstände und arbeitete dabei unter anderen mit Alessi, MandarinaDuck, Henkel, Seiko, Corian®DuPont, Häagen-Dazs, Bysteel, Meritalia, Bassetti, Gruppo Coin, Euro3Plast, UnitedPets, Whirlpool Europe zusammen. 2006 gewann sie mit dem Projektteam den Fritz Henkel Award for Innovation. Sie nahm an nationalen und internationalen Ausstellungen teil, zu den jüngsten zählen Triennale Design Museum in verschiedenen Auflagen; The New Italian Design, Triennale von Mailand; D come Design. La mano la mente il cuore. Einige ihrer Arbeiten sind im International Design Yearbook 2005 enthalten Sie hielt bis 2001 Design Workshops an der Università del Progetto und an der Domus Academy und präsentierte ihre Arbeit in einigen Designschulen