Shopping Cart
Wishlist
Account
in stock out of stock

Reibe Cheese please

Cheese please CHB02

55,00 Fr.

(Versandkosten und Zölle nicht inbegriffen)

Designer Gabriele Chiave, Lorenza Bozzoli
Stück

“Cheese please“ in Form einer Kuhglocke kommt einem Wortspiel gleich

CHB02

Reibe aus Edelstahl 18/10 glänzend poliert.

Breite (cm):  6.00
Höhe (cm):  16.00
Länge (cm):  10.00

Dishwasher

Die von Lorenza Bozzoli und Gabriele Chiave entworfene Käsereibe „Cheese please“ in Form einer Kuhglocke kommt einem Wortspiel gleich. Die Form – ebenso attraktiv wie sinnstiftend – offenbart sich gleichzeitig als besonders angemessen für die Funktion dieses Haushaltsgegenstands. Bei der Entwicklung der Reibe wurde ein besonderes Augenmerk auf die Form und Anordnung der Löcher gelegt. Letztlich entschied man sich für runde, gezahnte Löcher. So lässt sich der Käse einfach und „in einem Zug“ reiben, was besonders für reifen Hartkäse wie Parmesan oder Pecorino empfohlen wird.

Benötigen Sie Ersatzteile?

Alle Ersatzteile ansehen
Gabriele Chiave

The Designer

Gabriele Chiave

Gabriele Chiave (Metz, 1978) verbringt als Sohn von Diplomaten seine ersten Lebensjahre und seine Jugendzeit in verschiedenen Ländern und Städten. Er lebte in Dakar, Caracas, Buenos Aires, Mailand und Rom. In Rom promoviert er in Französisch und besucht danach einen 3-jährigen Kurs für Industriedesign am IED in Mailand. In den darauffolgenden 5 Jahren verwirklicht er als freier Mitarbeiter wichtige Projekte für Emergency, Rotari, Epson, Toshiba und Pirelli. Unter seinen verschiedenen Arbeitserfahrungen zählen jene mit dem Studio von Marc Sadler und mit italienischen Unternehmen und namhaften Marken wie Alessi (er wirkte an der Organisation von 7 durch LPKW/Alessi koordinierten Workshops mit), Dainese, Foscarini und Serralunga zu den wichtigsten. Seit 2007 arbeitet er im Studio von Marcel Wanders in der Leitung des Entwurfsteams – zusammen mit Marcel Wanders und Karin Krautgartner – als Supervisor für alle Projekte im Hinblick auf Produkt- und Interior-Design. Zudem ist er Art-Director für eine Reihe von prestigeträchtigen Marken. Als Kunstliebhaber, Jazz-Begeisterter und Weltenbummler verwischt Gabriele Chiave die Grenzen zwischen Arbeit und Passion.

Lorenza Bozzoli

The Designer

Lorenza Bozzoli

Lorenza Bozzoli wird in Mailand geboren. Sie besucht die Accademia di Brera, an der sie in den 80er-Jahren ihr Diplom ablegt. Dann zieht sie für 3 Jahre nach New York, wo sie als Modedesignerin für Schuhe und Accessoires arbeitet. Danach kehrt sie nach Mailand zurück und eröffnet ihr Studio im Stadtteil Brera, ein Viertel voller Anregungen und Inspirationsquellen. 2001 entwirft sie ihr erstes Projekt für Alessi, ein Tafelset aus PMMA für Kinder, das durch seine unendliche Zahl an möglichen visuellen Effekten besticht. Derzeit arbeitet sie mit verschiedenen, international bekannten Unternehmen wie Alessi, Dedon, Moooi, Dilmos, Colè, Tato, Spazio Pontaccio und Tog zusammen. Sie nahm an zahlreichen Ausstellungen in Italien (Triennale, Mailand) und im Ausland (Cooper Hewitt, New York) teil. Im Jahr 2013 gewann sie mit dem für Dedon entworfenen Stuhl Fedro den European Award for Excellent Sustainable Design, der vom Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss verliehen wird. Sie unterrichtete am lED (Europäisches Design Institut) zum Thema der Integrationsmöglichkeit von Tendenzen in kreative Strategien. Sie lebt und arbeitet in Mailand in ihrem Studio am Foro Bonaparte 54.