Shopping Cart
Wishlist
Account
Verfügbar out of stock

Tafelaufsatz Joy n.1

Joy n.1 PC-CR01

95,00 Fr.

Designer Claudia Raimondo
Color:
  • Select
    • Edelstahl 18/10
    • Super Black
    • Milky White
    • blau
    • Pomegranate
Stück

Die kostbaren Lichtspiele des Metalls

PC-CR01

Tafelaufsatz aus Stahl, epoxidharzlackiert, Milky White.

Durchmesser (cm):  37.00
Höhe (cm):  10.40

The centrepiece “Joy” has been designed by Claudia Raimondo. The shape and decoration of the steel sheet is created through a sophisticated and contemporary moulding technique. The faces of the object create its form: large and open with undefined edges and with a fascinating play of reflections that are reminiscent of objects handmade in precious metals. The texture evokes the backgrounds of the digital world and reinterprets steel by playing on the elusiveness of the design, which makes the object look like something smooth and natural even if it crystallised into a solid matter.

Benötigen Sie Ersatzteile?

Alle Ersatzteile ansehen
Claudia Raimondo

The Designer

Claudia Raimondo

Architektin, Phd in Industriedesign, lebt und arbeitet in Mailand. Ihre sehr spezifischen beruflichen Interessen zeichnen sich durch originelle Forschungsinhalte und Innovation im CMF-Bereich (Farbe, Materialien und Oberflächenveredelung) und hinsichtlich der „soften“ Merkmale, intersubjektiver Art aus. Hierbei spezialisierte sie sich auf die Erforschung der Ausdrucksqualität und Materialsprache für die Konnotation von Produkten und Bauwerken. Die CMF-Projekte betrafen Produkte – wie in der Zusammenarbeit mit Alessi - und Umfeld, insbesondere durch die Entwicklung von Metaprojekten, die an Markenidentität, unternehmerisches Erscheinungsbild und Verkaufsstellen von bekannten Unternehmen wie Rolex und Tudor gebunden waren. In letzter Zeit befasste sie sich mit einer Reihe von innovativen Projekten auf dem Gebiet der Innenarchitektur, der künstlerischen Leitung und der Ausarbeitung von Leitbildern für öffentliche Institutionen, insbesondere die Universitätsklinik S. Orsola Malpighi in Bologna. Sie war Dozentin an der Fakultät für Architektur und der Fakultät für Design am Polytechnikum Mailand und der Accademia di Belle Arti di Brera. Von 1993 bis 2012 war sie Projektleiterin für die Master-in-Design-Lehrgänge an der Domus Academy in Mailand.