Shopping Cart
Wishlist
Account
in stock out of stock

Teelöffel Giro

Giro UNS03/7

66,00 Fr.

(Versandkosten und Zölle nicht inbegriffen)

6 Verpackungskosten

Designer Ben van Berkel / UNStudio
Stück

UNS03/7

Teelöffel aus Edelstahl 18/10 glänzend poliert.

Breite (cm):  1.70
Höhe (cm):  3.00
Länge (cm):  14.00

Dishwasher

Giro

Für das Besteckservice „Giro“ hat UNStudio das Symbol der Helix verwendet – diese Designkomponente kommt häufig in den Architekturprojekten des Studios vor und wurde hier auf Menschenmaß verkleinert und in einen direkten, haptischen Bezug zum Körper gesetzt. Bezeichnend an „Giro“ ist vor allem die Kurve, die – ausgehend vom Griff – in die Klinge übergeht und sich am Korpus der diversen Utensilien entlang zieht. Das ergonomische Profil, das sich durch diese graduelle Transformation ergibt, verleiht dem massiven Material eine dynamische Bewegung und stellt eine ungekannte Harmonie zwischen klassisch und modern her. Auch der Akt des Aufnehmens und das Gleichgewicht beim Halten zwischen drei Fingern wurden für dieses Besteck neu überdacht. Das Gewicht des Bestecks überträgt sich nahtlos vom Moment des Anhebens auf den Moment des Gebrauchs. Ein griffiger, ausbalancierter Halt ist so in beiden Positionen garantiert.

SEHEN SIE SICH DIE GESAMTE LINIE AN

Benötigen Sie Ersatzteile?

Alle Ersatzteile ansehen
Ben van Berkel / UNStudio

The Designer

Ben van Berkel / UNStudio

Ben van Berkel studierte Architektur an der Rietveld Kunstakademie in Amsterdam und an der Architectural Association Architekturschule in London, 1987 graduierte er mit ausgezeichnetem Erfolg. 1988 gründete er gemeinsam mit Caroline Bos ein Architekturstudio in Amsterdam, wo sie ihre theoretischen und schriftlichen Projekte architektonisch umsetzen. Das Van Berkel & Bos Architectuurbureau realisierte, unter anderen Projekten, das Karbouw Bürogebäude, die Erasmusbrücke in Rotterdam, das Museum Het Valkhof in Nijmegen, das Moebius Haus und ein NMR-Laborgebäude an der Universität Utrecht. 1998 gründeten Ben van Berkel und Caroline Bos eine neue Firma: das UNStudio (United Net). UNStudio versteht sich selbst als Netzwerk von Fachleuchten aus den Bereichen Architektur, Stadtplanung und Infrastruktur. Zu den derzeitigen Projekten zählen der Entwurf für das U-Bahnnetz von Doha in Katar, die Raffles City in Hangzhou für Mischnutzung und der Canaletto Turm in London. Mit UNStudio realisierte er, unter anderen, das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart, den Hauptbahnhof Arnhem in den Niederlanden, die Renovierung der Fassade und des Innenbereichs des Galleria Einkaufszentrums in Seoul, die Singapore University of Technology and Design und eine Privatvilla im Staat New York. Ben van Berkel lehrte als Gastprofessor weltweit an vielen Architekturschulen. Vor kurzem wurde er als Gastprofessor an die Harvard University Graduate School of Design (Kenzo Tange Chair) berufen.