Shopping Cart
Wishlist
Account
Verfügbar out of stock

Eiseimer 871

871 PC-871

80,00 €

Designer Luigi Massoni, Carlo Mazzeri
Farbe:
  • Select
    • glänzend poliert
    • mattiert

PC-871

Eiseimer aus Edelstahl 18/10 glänzend poliert.

Durchmesser (cm):  12.50
Höhe (cm):  12.00
Content (cl/oz):  125.00

Dieser Eiseimer gehört zu den ersten Projekten, die Alessi externen Designern (dem Duo Mazzeri - Massoni) anvertraute, und ist heute in fast allen Bars der Welt zu finden. Mit mehr als einer Million verkauften Exemplaren ist er der Bestseller des Sektors Bar.

Benötigen Sie Ersatzteile?

Alle Ersatzteile ansehen
Luigi Massoni

The Designer

Luigi Massoni

Luigi Massoni (geb. 1930 in Mailand), Designer und Architekt, war Leiter von A&D in Cermenate (Como). Nach den Praktikumsjahren beim Architekturkollektiv in Mailand und den ersten Berufserfahrungen zwischen 1953 und 1955 beginnt er seine Planungstätigkeit mit dem Entwurf eines Cocktailshakers (1957, mit Carlo Mazzeri) und der heute noch hergestellten Behälter der Serie 5 für Alessi. Zwischen 1957 und 1960 trägt er mit C. De Carli (V.) zur Erneuerung des Einrichtungsdesigns bei, indem er sich an verschiedenen Veranstaltungen und an der Gründung der Zeitschrift „Il Mobile Italiano” (V.) beteiligt. Im Jahre 1959 fördert er durch den Zusammenschluss einer Gruppe von Möbelherstellern die Gründung von Mobilia (V.). Im selben Jahr beginnt er seine Arbeit als Planer und Koordinator der Produktion von Boffi (V.) und schafft einige der ersten Anbausysteme für Wohnung und Küche. Nach dieser Erfahrung trägt er als Planer und Art Director zur Aufwertung des Images verschiedener Firmen bei: Poltrona Frau (V.)(1968-1976), Fratelli Guzzini (V.)(1963-1976) - die Serie der Schalen Bolo cubo (1962) und das Essservice Vanessa (1969) stammen von ihm- und iGuzzini (V.)(1965-1976), eine Beziehung, die zu Beginn der Neunzigerjahre wieder aufgenommen wurde. Auβerdem arbeitete er für Cedit, Gabbianelli (V.), Sirrah (V.) und Venini (V.).

Carlo Mazzeri

The Designer

Carlo Mazzeri

Carlo Mazzeri, im Jahre 1927 in Oleggio (Novara) geboren, schlieβt 1956 sein Hochschulstudium in Architektur an der Universität Venedig ab und arbeitet zunächst mit Carlo Scarpa in Venedig zusammen. Mit dem Büro des Architekten Mario Righini beteiligt er sich dann an der Ausschreibung für die Olivetti-Siedlung in Brusson und für die Handelskammer von Carrara, und sie landen auf den ersten Plätzen. Im Jahre 1957 entwirft Mazzeri mit Luigi Massoni den Cocktailshaker „870“, der heute noch hergestellt wird und in den Bars der ganzen Welt zu finden ist. Es handelt sich um einen der ersten Gegenstände von Alessi, deren Design von externen Mitarbeitern stammt. Mit Anselmo Vitale entwirft er in den Sechziger- und Siebzigerjahren für Alessi eine komplette Kollektion von vorwiegend für Hotels bestimmten Gegenständen. Mazzeri beschäftigt sich dann mit Wohnungs- und Industriebau und schafft unter Anderem das Alessi-Werk in Omegna (1960-1971), die Girmi-Fabrik für kleine Elektrogeräte (1962), die Lagostina-Büros in Omegna (1964), den Umbau der Trockenanlagen und das neue Lager von 3M Italia in Ferrania (1970) und die Wurstwarenfabrik Salumificio Romano Mainelli in Oleggio (1972). Auf dem Gebiet des Industriedesigns arbeitete er auch mit den Firmen Girmi, Lagostina, Bialetti, Indesit, Fonderie Filiberti und Triplex zusammen. Seit 1973 besitzt er ein Architekturbüro in Novara und beschäftigt sich mit Zweckarchitektur, Restaurierung und Städtebau.