Shopping Cart
Wishlist
Account
Auf Lager Nicht auf Lager

Schneckenplatte Amèlia

Amèlia LC11

55,00 €

Designer Lluís Clotet

Amélia ist eine dichterische Schneckenplatte

LC11

Schneckenplatte aus Edelstahl 18/10 glänzend poliert.

Breite (cm):  16.70
Höhe (cm):  3.70
Länge (cm):  18.70

Die Schneckenplatte “Amélia” für die Tafel wurde von Lluís Clotet entworfen. Sie ist ein Tribut an Figuren aus den Romanen des spanischen Dichters Foix, der dieser Kollektion seinen Namen leiht. "Amélia" sieht wie verknittert aus, und die Einschnitte, die die Schnecken enthalten, wurden aus echte Schneckenabdrücke nachgebildet.

Benötigen Sie Ersatzteile?

Alle Ersatzteile ansehen
Lluís Clotet

The Designer

Lluís Clotet

Geboren 1941 in Barcelona. Abschluss des Architekturstudiums an der Escuela Técnica Superior de Arquitectura in Barcelona im Jahr 1965. An dieser Hochschule hatte er von 1977 bis 1984 die Professur für Zeichnen. In den Studienjahren 95/96 und 96/97 war er Gastprofessor an der Aula P.F.C., in den Studienjahren 97/98, 98/99 und 99/00 Professor für Entwerfen I und II. 1964 gründete er zusammen mit den Architekten Pep Bonet, Cristian Cirici und Oscar Tusquets das Studio PER. Mit Oscar Tusquets arbeitete er bis 1983 an zahlreichen Projekten. 1984 gewann er Ignacio Paricio als Partner, mit dem er bis 2008 zahlreiche architektonische Entwürfe realisierte. Außerdem ist Lluis Clotet Gründungsmitglied der Firma „B.D. Ediciones de Diseño“. Sammlungen seiner Arbeit befinden sich im Museum of Modern Art New York (USA), im Zentrum für Industriedesign des Centre Georges Pompidou Paris (Frankreich), im Architekturmuseum Frankfurt (Deutschland), in der Bonnafont Gallery San Francisco (USA), in der New York World Gallery (USA) und an der Columbia University (USA).