Shopping Cart
Wishlist
Account
Auf Lager Nicht auf Lager

Tablett/Behälter Trick and Treat

Trick and Treat GCHA01

199,00 Fr.

GCHA01

Tablett/Behälter aus Edelstahl 18/10 glänzend poliert und Melaminharz.

Breite (cm):  14.50
Höhe (cm):  9.20
Länge (cm):  25.00

“Trick and Treat“, gestaltet von Gary Chang (Edge Design Institute Ltd) gehört zur “(Un)Forbidden City” Project und ist nicht nur ein Tablett für die Küche oder den Tisch. Tatsächlich kann es als Gewürzständer für den Tisch verwendet werden, als Flaschenöffner in der Küche, als Snackbehälter für das Wohnzimmer, als Vase im Arbeitszimmer, als Taschentuchhalter im Bad oder als Teelichtstähder neben dem Bett. Es folgt seinem Besitzer überall hin, seine Funktionen passen sich den jeweiligen Bedürfnissen und Wünschen an. Aussehen und Funktion verändern sich mit einer einfachen Drehung.

Benötigen Sie Ersatzteile?

Alle Ersatzteile ansehen
Gary Chang

The Designer

Gary Chang

Gary Chang wurde 1962 in Hong Kong geboren und schloss 1987 sein Architekturstudium ab. Er leitete von 1994 bis 1998 das Büro Edge, bis er sein eigens Büro Edge (HK) Ltd. eröffnete. Als Assistent an der Fakultät für Architektur der Universität von Hongkong seit 1995, hielt er außerdem Vorlesungen an der Technischen Universität in Delft (1997), am Royal College of Art in London (1999) sowie an der Universität Politecnico von Mailand und Turin (2002). Er hat an zahlreichen Tagungen und Workshops für Architektur teilgenommen. Seine Entwürfe wurden bei der Schau «Archilab 2001» in Orleans, Frankreich (2000) ausgestellt, bei der VIII Biennale der Architektur in Venedig (2002) und in der monographischen Ausstellung «Play Lab», die im Jahre 2000 im Hongkong Art Centre organisiert wurde. Zu den wichtigsten nationalen und internationalen Preisen, die er gewonnen hat, gehören: Der Designwettbewerb der XXII Triennale in Mailand (1985), der 25° Central Glass Wettbewerb (Tokio, 1990), die Asia-Pacific Interior Design Awards (Hongkong 1993, 1994, 1998, 1999, 2000, 2001), der Preis des Präsidenten des Architekteninstituts in Hongkong (1996), der Grohe Design Award (Singapur, 1997) und der Hongkong Young Architect Award 1996. Zu den zuletzt realisierten Entwürfen gehören das Clubhaus Cannes Garden in Guangzhou (2002) und ein Wochenendhaus in der Gemeinde der Grossen Mauer in Beijing (2001-02), in der Volksrepublik China, sowie der Residenzkomplex Gifu Kitagawa II in Gifu, Japan (2001-02).